Sprechzeiten
Mo 7.30 – 15.30 Uhr
Di   7.30 – 17.00 Uhr
Mi  7.30 – 14.00 Uhr
Do 7.30 – 15.30 Uhr
Fr   7.30 – 12.00 Uhr

Tel. 03437  913245

Qualität

  • Adenom-Detektionsrate (ADR) = Wie häufig werden bei der Vorsorgekoloskopie Adenome (Krebsvorstufen) entdeckt? Die ADR gilt als Qualitätskriterium: je höher die ADR, desto niedriger war in Studien die Häufigkeit von Intervallkarzinomen, also Darmkrebs im Zeitraum bis zur nächsten Vorsorgekoloskopie. Die für Deutschland geltende Leitlinie fordert eine ADR von 20% oder höher bei Frauen und 30% oder höher bei Männern. In unserer Praxis liegt die ADR nach Auswertung durch das unabhängige Zentralinstitut der Kassenärztlichen Versorgung bei 23,4% bei Frauen und bei 42,3% bei Männern.

  • Unsere Endoskope werden nach jeder Anwendung aufbereitet, das heißt gereinigt und desinfiziert. Die Hygienequalität wird in regelmäßigen Abständen überprüft, indem Proben für eine mikrobiologische Untersuchung entnommen werden.

  • Bei der Untersuchung und Behandlung unserer Patienten orientieren wir uns an den Leitlinien der medizinischen Fachgesellschaften, z.B. der Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten.

  • Ärzte und nichtärztliche Mitarbeiterinnen bilden sich regelmäßig fort. So müssen Ärzte pro Jahr mindestens 50 Fortbildungsstunden à 45 Minuten nachweisen.


___________________

Magen-Darm-Praxis Dr. Jörg Fritzsch | Nicolaistr. 9a | 04668 Grimma | Tel. 03437  913245 | kontakt(at)magendarmpraxis-grimma.de | Links | Impressum